Spendenaufrufe

Auf dem Bild sitzt eine junge Frau und rechts neben ihr ein Golden retriever auf einer Parkbank. Beide schauen in die Kamera.

Carla und Loki brauchen ein Führgeschirr

Mein Name ist Carla. Mein Assistenzhund Loki und ich haben als Team erst vor kurzem erfolgreich die Prüfung bestanden, sodass Loki mich jetzt in meinem Alltag unterstützen kann. Damit Loki und ich noch sicherer gemeinsam durch dick und dünn gehen können, wäre ein Führgeschirr die ideale Ergänzung.

Weiterlesen …

Man sieht eine Frau auf dem Boden sitzen. Auf ihren Oberschenkeln steht ein Golden Retriever mit seinen Vorderpfoten, er schaut auch in die Kamera. Die Frau umarmt ihren Hund.

Sandra braucht Unterstützung, um die Anschaffung ihres Assistenzhundes Benny zu finanzieren

Auf dem Bild seht ihr Sandra mit ihrem in Ausbildung befindlichen Assistenzhund Benny. Sie sagt selbst über Benny und die Auswirkung auf ihr Leben: „Dank meines Assistenzhundes Benny, ist die Welt wieder heller.

Weiterlesen …

Man sieht eine junge Frau und neben ihr einen Hund auf einer „Bankschaukel“ sitzen. Die Frau hat ein gelbes T-Shirt und eine olivgrüne Hose mit weißen Schuhen an. Der Hund hat braunes Fell.

Larissa und Smila brauchen Unterstützung, um ihre Ausbildung zu beenden

Auf dem Bild könnt ihr Larissa mit ihrem Assistenzhund Smila sehen. Smila ist schon fast mit ihrer Assistenzhundeausbildung fertig und steht kurz vor der Prüfung. Um nun die letzten Trainingseinheiten vor der Prüfung und die Prüfung an sich bezahlen zu können...

Weiterlesen …

Paula braucht finanzielle Unterstützung

Hallo,

mein Name ist Paula und ich bin 25 Jahre alt. Aufgrund meiner Traumafolgestörungen lebe ich sehr eingeschränkt und musste auch meine Ausbildung zur Erzieherin nach zwei erfolgreichen Jahren deshalb unterbrechen.

Mit einem Assistenzhund bekomme ich ein Stück Leben, ein Stück persönliche Freiheit und mehr Möglichkeiten zur Teilhabe zurück und kann mit hoher Wahrscheinlichkeit meine Traumausbildung zur Erzieherin weiter machen. Mein Traum ist es, in einem Bauernhofkindergarten oder Waldkindergarten stundenweise zu arbeiten. Dorthin kann mein lieber vierbeiniger Begleiter dann mitkommen.

Leihweise konnte ich bereits mit einem Assistenzhund für PTBS arbeiten. Dabei haben sich sofort deutlich spürbare Verbesserungen gezeigt. Mit Assistenzhund kann ich z. B. alleine einkaufen gehen, was mir sehr wichtig ist.

Meine Hundetrainerin arbeitet viel mit Golden Retrievern, deshalb möchte ich auch einen Golden Retriever als Assistenzhund haben. Damit mein Traum Wirklichkeit werden kann, brauche ich Ihre Unterstützung. Über jede Spende bin ich sehr dankbar.

 

Paula würde sich über eine Spende auf folgendes Konto freuen:

Vereinskonto Assistenzhunde Verbund Deutschland e.V.

Verwendungszweck: AVDEV0000059
IBAN: DE37 6619 0000 0022 4951 00

BIC: GENODE61KA1

Volksbank pur eG

 

(Das Bild ist ein Beispielbild eines Golden Retrievers und nicht Paulas Assistenzhund)

 

Weiterlesen …

Eine Frau steht vor Bäumen. Zu ihrer linken auf dem Boden sitzt ein schwarzer Hund mit einer roten Kennweste. Beide schauen in die Kamera.

Anika und Liese brauchen Unterstützung!

Auf dem Foto könnt ihr Anika mit ihrer Flatcoated Retriever Hündin Liese sehen. Liese ist eine wichtige Stütze für Anika, die Ausbildung zum Assistenzhund hat für Liese auch schon begonnen.

Weiterlesen …

Man sieht eine junge Frau, welche locker eine Leine in der linken Hand. An der Leine ist ein Golden Retriever, welcher links vor der jungen Frau sitzt.

Mabel und Elisa brauchen Unterstützung

Hallo! Wir sind Mabel und Elisa. Mabel ist meine Golden Retriever Hündin und ist mir als PTBS - Assistenzhund eine große Stütze. Sie ist mein Anker und Notsituationen. Ohne sie wäre so vieles für mich nicht möglich.

Weiterlesen …

Ina ist auf der Suche nach einem/r Nachfolger/in

Ich bin auf der Suche nach einem Nachfolger einer Nachfolgerin für Rosalie – Autismus- und Traumaassistenzhündin

 

Mein Name ist Ina W. und ich bin 45 Jahre alt. Aufgrund vieler Gewalterfahrungen in der Kindheit leide ich unter eine komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung, einer Dissoziativen Identitätsstörung, zusätzlich unter Aspergeautismus.

Seit 20 Jahren begleiten mich zwei wunderbare Assistenzhündinnen. Meine erste Hündin kam aus der griechischen Tötungsstation, und ich taufte sie Abayomi.

Als sie anfing, auf ihre letzte Reise zu gehen, kam Rosalie, eine schwarze Labradorhündin, am 01. Mai 2015 hinzu, die mich bis heute begleitet.

Nun ist auch sie schon zehn Jahre alt, leidet unter einer Arthrose mit Knochenumbildung, und ich nehme sie schon sehr oft aus der Begleitung mit raus und bin dringend auf einen Nachfolger/in angwiesen um am öffentlichen Leben teilzunehmen, was mir gerade durch diese wertvolle Hilfe ermöglicht wird. Auch werde ich rechtzeitig angestupst, bevor ich z.B. einen dissoziativen Krampfanfall bekomme, Rosalie holt mich aus Flashbacks, weckt mich bei Alpträumen, und im Straßenverkehr sichert sie mich ab und in Menschenmengen. Es gibt eine ganze Reihe von Hilfestellungen, die so ein Assistenzhund täglich leistet, und die so unendlich wertvoll sind.

Der Nachfolger – die Nachfolgerin würde speziell für diese Hilfestellungen ausgebildet.

 

Ich kämpfe schon seit zehn Jahren um die Gleichstellung von Assistenzhunden mit Blindenführhunden, und erst jetzt tut sich langsam etwas, dennoch gibt es noch keine gesicherte Finanzierung, und ich bin somit auf Spenden angewiesen, da ich aufgrund meiner Erkrankungen von Grundsicherung lebe.

 

Ohne diese wertvolle Hilfe von Abayomi und Rosalie hätte ich es nie geschafft, am öffentlichen Lebne teilzunehmen, und ich verbrachte die meiste Zeit während meiner Kindheit in der Psychiatrie, bis ein genialer Psychiater auf die Idee kam, mich mit 20 Jahren aus dieser rauszuholen.

Abayomi begleitete mich von dort an, und am 01.05.2015 kam dann Rosalie dazu. Am 28.09.2016 ging Abayomi über die Regenbogenbrücke, und dieser Abschied tut mir bis heute weh. Es war die beste Idee - von ihr schlussendlich eingefädelt - das Rosalie schon bei mir war, denn ansonsten wäre ich vermutlich gleich hinterhergegangen.

 

Durch eine riesige Petition, die ich startete zur Gleichstellung von Assistenzhunden mit Blindenführhunden und einigen Fernseh – und Zeitungsbeiträgen bekam ich Rosalie über Spenden zusammen.

 

Nun bin ich auf einen Nachfolger/in für Rosalie angewiesen, und es kostet mich so viel Kraft, darum so zu kämpfen. So riesig würde ich mich über Spenden freuen, damit ich weiterhin  dieMöglichkeit habe, am öffentlichen Leben teilzunehmen, rechtzeitig Hilfe zu bekommen, weil sie mich vorher anzeigt ,bevor ich z.B. einen dissoziativen Krampfanfall bekomme, und so ein Engel im Fell rettet tatsächlich täglich mein Leben.

 

Auch für Rosalie wäre es eine riesige Entlastung, weil sie natürlich mit ihrem absolut lieben Wesen und ihrer unermesslichen Güte immer helfen will und mich nicht aus den Augen lässt, wenn es mir schlecht geht.

 

Über Spenden würden wir uns riesig freuen.

 

Ina W. mit Rosalie und Abayomi im Herzen

 

 

Ina würde sich über eine Spende auf folgendes Konto freuen:

Vereinskonto Assistenzhunde Verbund Deutschland e.V.

Verwendungszweck: AVDEV0000060
IBAN: DE37 6619 0000 0022 4951 00

BIC: GENODE61KA1

Volksbank pur eG

 

(Das Bild ist ein Beispielbild eines Golden Retrievers und nicht Paulas Assistenzhund)

 

Weiterlesen …

Ein Golden Retriever steht auf einer Mauer eines Brunnens und schaut auf die rechte Seite. Im Hintergrund sind Bäume und Häuser zu sehen.

Aaron und Bud benötigen Unterstützung für die Nachprüfung und Zubehör für Bud

Auf dem Bild seht ihr den fertig ausgebildeten Assistenzhund Bud. Bud ist ein Golden Retriever und begleitet seinen Schützling Aaron durchs Leben. Nun braucht das Team aber Unterstützung, um die Kosten der Nachprüfung decken zu können.

Weiterlesen …

Man sieht eine junge Frau auf einem Stuhl sitzen. Neben ihr sitzt ein schwarzer Hund mit einer roten Kenndecke. Die Frau und der Hund schauen in die Kamera. Die Frau trägt einen grauen Pullover und eine helle Jeans.

Stefanie und Shadow brauchen Unterstützung für die Assistenzhundeausbildung

Ich heiße Stefanie und gehe mit meinem Assistenzhund Shadow gemeinsam durchs Leben 🐾. Shadow ist mein Mobilitätsassistenzhund und ein Warnhund 🥰. Er hilft mir im Alltag und unterstütz mich bei meiner Mobilität, da ich eine Halbseitenlähmung habe und größtenteils auf den Rollstuhl angewiesen bin 💪.

Weiterlesen …

Man sieht eine Frau, welche in die Kamera lächelt. Sie hält die Kamera selber und macht ein Selfie. Die Frau hat blonde Haare und ein schmales Gesicht.

Neele braucht einen Assistenzhund und dafür finanzielle Unterstützung

Guten Tag. Mein Name ist Neele (30) und ich suche und brauche dringend Unterstützung für die Anschaffung und die Ausbildung eines Assistenzhundes. Meine Traumafolgestörung ist eine große Last und hierfürr wünsche ich mir eine Unterstützung durch einen Golden Retriever.

Weiterlesen …

Auf dem Bild ist eine junge Frau zu sehen, die einen hellen Golden Retriever an der Leine hat. Die beiden stehen hinter einem Herz aus Blumen und beide schauen durch das menschgroße Herz in die Kamera.

Mira und Toffee brauchen Unterstützung bei der Assistenzhundeausbildung

Auf dem Bild könnt ihr Mira mit ihrem Golden Retriever Toffee sehen. Das Team hat schon die Ausbildung begonnen, doch nun brauchen die zwei noch Unterstützung, um die Kosten der Ausbildung tragen zu können.

Weiterlesen …

Man sieht einen schwarzen Hund auf einer Mauer sitzen. Der Hund schaut in die Kamera und hat den Mund ein wenig geöffnet, wodurch man die Zunge sieht. Der Hund trägt eine bordeauxrote Kennweste.

Lotta und ihr Assistenzhund Ari brauchen Unterstützung für die Nachprüfung

Auf dem Bild könnt ihr Lottas Assistenzhund Ari sehen. Der Flatcoated Retriever begleitet sein Frauchen schon eine Zeit lang und die zwei haben auch schon ihre Abschlussprüfung gemeistert.

Weiterlesen …

Assistenzhunde Verbund
Deutschland e.V.
Rohretweg 18, D-83064 Raubling

Besucht uns auf
Instagram